Freitag, 12. März 2010

Malern in den neuen Räumen des Parkbank e.V. (1)

Es ist Freitagmittag und mehr als ein Gedanke wandert schon Richtung Wochenende als drei Siemens Mitarbeiter voller Tatendrang in den neuen Räumlichkeiten des Parkbank e.V. eintreffen, um diese zu malern. Kaum umgezogen werden Malerfilz und Folie ausgerollt, Lampen abgeschraubt, Leitern positioniert und Farbe aufgeteilt. Nicht ohne Grund wird schnell zur Tat geschritten: hier geht es nicht nur um einen sondern um insgesamt 7 Räume die teilweise oder sogar komplett neu gestrichen werden müssen. Das stachelt  den Ehrgeiz an.

Frau Fricke und Frau Malek vom Parkbank e.V. bereiten parallel zu den fleißigen Herren üppiges Büfett vor. Sie sind voller Hoffnung, dass belegte Brötchen, selbstgemachter Salat und weitere Leckereien aufgegessen werden. 

Endlich lassen sich die drei Helfer zu einer Pause überreden und kommen beim gemeinsamen Essen mit den Parkbank Mitarbeitern ins Gespräch. Das der Parkbank e.V. nicht nur die Obdachlosen Zeitung herausgibt sondern auch Ansprechpartner für "Kinder in Armut" ist und einige Pachttoiletten in der Stadt betreut wird erstaunt zur Kenntnis genommen. Wie vielfältig die Möglichkeiten sind, den Parkbank Verein zu unterstützen das erklären die Damen gern.

"Wir haben eigentlich nur gesessen und gegessen." werden die drei am folgenden Morgen berichten.